Bieler Perlen Transition

Leiser Westast-Protest: Bäumen ein Gesicht gegeben

Teilen:

Am letzten Freitag, 26. Juli erhielten etliche Bäume im Gebiet der Bieler Seevorstadt ein Lehmgesicht. Neun Aktivistinnen und Aktivisten, darunter zwei Kinder, legten Hand an bei diesem leisen künstlerischen Protest gegen den geplanten Westast, dem hunderte Bäume zum Opfer fallen würden. Weiter unten im Beitrag eine Galerie, die zeigt, was entstanden ist, und nun wieder witterungsbedingt langsam verschwindet.

Sie stehen da. 
Zu jeder Zeit, bei jedem Wetter, jeden Tag.

Dies würde sich für 745 Bäume ändern, sofern der Westast gebaut würde. 

Das soll nicht sein. Das darf nicht sein! 
Darin sehe(n) ich(wir) weder die Zukunft von Biel noch die Zukunft dieser Bäume.

Um diesen Bäumen ein Gesicht zu geben, sie aus der „Anonymität“ zu holen und auf sie aufmerksam zu machen, trat das Vorhaben Baumgesichter in Aktion.

Interessierte waren eingeladen, an einigen dieser Baumstämme Gesichter aus Lehm zu modellieren. Eine Aktion mit dem Ziel, die Passanten zum betrachten, wahrnehmen und nachdenken anzuregen.

Die 45 Baumgesichter, die bei der Mitmacht-Aktion am letzten Freitagnachmittag entstanden sind, werden nun nach und nach durch Regen und Wind wieder verschwinden, die Bäume hoffentlich nicht. 

Rosanna Brombacher, langjährige Wahlbielerin ist teilzeit als Musiklehrerin, teilzeit als Studentin, teilzeit auf dem Feld arbeitend, teilzeit lesend, teilzeit schlemmend und sehr oft mit dem Fahrrad unterwegs.

Wie es zur Idee kam

Zu dieser Idee hat mich das Material Lehm – eine Bodenart, welche zu gleichen Teilen aus Sand, Schluff und Ton besteht – geführt. Lehm fasziniert mich. Er ist 100% biologisch abbaubar, kann in der Region abgebaut und aufbereitet werden, verletzt die Bäume nicht und bietet vielfältige, relativ leicht umsetzbare Gestaltungsmöglichkeiten. Seit einem halben Jahr setze ich mich intensiv mit ihm als Gestaltungselement auseinander.

Eines Tages, als ich mit dem Fahrrad der Allee von Vingelz Richtung Biel entlangflitze, kam die Idee, diesen Bäumen Gesichter zu geben. Ja, Lehm ist wie gemacht dafür.

Lehm hat als Material verbindende Eigenschaften und ich wünsche mir, dass Lehm in diesem Fall auch Menschen verbindet. Menschen, welche Zeit und Lust haben, ein Gesicht zu modellieren und sich für ein lebendiges, grünes Biel einzusetzen.

image_pdfPDFimage_printPrint

Teilen: