Urbanismus

Wer kennt Biel wirklich? – Montagsbild Nr. 10

Teilen:

Achtung: Diese Position kann als Nebenwirkung Entspannung verursachen und neue Perspektiven eröffnen. Denn: wer hat sich schon mal mitten in Biel auf den Rücken gelegt und in den Himmel geschaut? Eben. Ausprobieren lohnt sich. Ein bisschen Dolcefarniente tut immer gut. Nun aber noch die Rätselfrage: wo genau ist dieses Rumlümmeln mit Aussicht auf einen bunten Streifenwald neuerdings möglich? 

Teilnahme am Wettbewerb: Wer eine Idee hat, was für eine Installation das ist, in der sich der Autor zur Siesta hingelegt hat, schickt ein Mail mit dem Stichwort „Montagsbild“ und einer möglichst genauen Lagebeschreibung des Abgebildeten bis spätestens am 15. Juli, 20 Uhr, an info@vision2035.ch. 

Zu gewinnen gibt es ein Abo der Vision 2035 oder ein Geschenkabo für eine Person nach Wahl. 

Auflösung und Gewinner letzter Woche: Das Montagsbild Nr. 9 ziert eine besondere Jugendstil-Fassade. Dass es jene oberhalb der Bäckerei Meyer an der Bahnhofstrasse 53 ist, wussten in der Verlängerung des Bilderrätsels gleich 7 EinsenderInnen. Die Glücksfee musste ran und zog Uwe Zahn als Gewinner dieser Woche. Herzliche Gratulation und Bravo – auch allen anderen Mitmachenden. 

Das 1904 erbaute Wohn- und Geschäftshaus an der Bahnhofstrasse 53 ist übrigens im Bauminventar der Stadt Biel als schützenwert aufgelistet und zudem ein sogenanntes K-Objekt, für welches die kantonale Denkmalpflege zuständig ist. Sie schreibt in ihrem Objektblatt dazu: 

Hoher, schmaler Baukörper mit prachtvoller, durch elegant geformten, frontonartigen Quergiebel bekrönte Jugendstilfassade. In der Mittelachse doppelgeschossiger Erker mit geschweiftem Dach. Hauptblickfang des Hauses bildet der hervorragende, mit der architektonischen Gestaltung eine Synthese bildende bauplastische Schmuck von Walter Müller-Glinz (Masken, schwungvolle florale u. ornamentale Details, Bänder u.a.). Originale Fenster mit Buntverglasung teilw. erhalten.

Reinste und qualitativ herausragendste Jugendstilfassade der Stadt Biel.

Die Bäckerei Meyer, die ihren Hauptsitz in Brügg hat, eröffnete ihre Filiale in besagtem Haus im Jahre 1933. 1958 fand ein grösserer Umbau statt. 

Die Auflösung des Bilderrätsels dieser Woche folgt am nächsten Montag zusammen mit der Bekanntgabe der Gewinnerin oder des Gewinners – innerhalb des nächsten Montagsbildes an dieser Stelle.

image_pdfPDFimage_printPrint

Teilen: