Urbanismus

Wer kennt Biel wirklich – Montagsbild Nr. 3

Bilderrätsel: hier gibts die neue Knacknuss – ein Brunnen dieses Mal, einer der kleinsten von Biel. Man übersieht in gern. Oder hat sich schon mal jemand, der oder die dies liest, an ihm erfrischt? Wo steht er?

Teilnahme am Wettbewerb: Wer weiss, wo dieser schmucke Brunnen mit seinem dünnen Strahl klaren Trinkwassers steht, schickt ein Mail mit dem Stichwort „Montagsbild“ und einer möglichst genauen Standortbeschreibung des Abgebildeten an info@vision2035.ch. 

Zu gewinnen gibt es ein Abo der Vision 2035 oder ein Geschenkabo für eine Person nach Wahl. 

Auflösung letzter Woche:  Das Montagsbild vom 8. April zeigt ein „sitzendes Mädchen“. Und genauso simpel heisst denn die Skulptur des Berner Bildhauers Max Pfänder auch – ein Frauenakt aus Kalkstein in traditionell klassischer Manier, aufgestellt in einem Stück Niemandsland zwischen Bözingenstrasse und Heilmannstrasse. Der 1969 verstorbene Künstler hat das sitzende Mädchen vor 61 Jahren geschaffen; Moos und Flechten, die die ewige Jugend mehr und mehr überdecken, zeugen davon.

Das alles und mehr erfahren Interessierte auf der Website „Kunst in Biel“ (siehe Link am Ende des Beitrags), wo man alle Kunstwerke im öffentlichen Raum in Biel findet sowie Hintergrundinformationen zu den Werken und den Künstlern.

Gewinnerin letzter Woche: Wo das sitzende Mädchen sitzt, nämlich in einem Spickel Grünfläche gegenüber dem BBZ Biel, wusste abermals eine Nidauerin ganz genau. Sabrina Leo ist die zweite Gewinnerin eines Abos der Vision 2035. Gratulation.

Die Auflösung des Bilderrätsels dieser Woche folgt am nächsten Montag zusammen mit der Bekanntgabe der Gewinnerin / des Gewinners.

Sitzendes Mädchen von Max Pfänder

Der Link zum genauen Standort und den Hintergrundinformationen.