Unkategorisiert

Zusammenleben: Biel, eine Stadt, die Frauen Sicherheit und Perspektiven bietet

Teilen:

Das Bieler Kollektiv des Frauenstreiks vom 14. Juni 2019 Biel/Bienne will in Bezug auf alle in Biel lebenden Frauen und Mädchen konkret handeln. Dafür hat das Kollektiv entschieden, von den 19 Forderungen des Frauen*streiks eine Auswahl zu konkretisieren. Die weiter unten beschriebenen Forderungen werden den städtischen Behörden mit der Bitte um rasche Umsetzung eingereicht.

1. Eine Stadt, die die Erwerbstätigkeit von Frauen fördert
– Die Fachstelle Integration unterstützt Frauen bei der Anerkennung von ausländischen Diplomen, auch finanziell
– Erleichterter Zugang zur Berufsausbildung und zum Arbeitsmarkt für sozialhilfeabhängige Frauen und mehr finanzielle Unterstützung für Sprachkurse bis mindestens zum Niveau B1, für Alphabetisierungskurse und für Laufbahnberatungen
– Ein bedarfsgerechtes Angebot an Kindertagesstätten und weiteren familienergänzenden Betreuungsstrukturen
– Die Stadt Biel berücksichtigt bei Ausschreibungsverfahren Kriterien der Lohngleichheit zwischen Männern und Frauen, der Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Familie sowie der Gewährung eines angemessenen Vaterschaftsurlaubs

2. Faire Chancen für Migrantinnen
– Bedingungslose Erteilung von Aufenthaltsbewilligungen für Frauen, die Opfer von häuslicher Gewalt wurden.
– Keine Ausweisung von Kindern mit Schweizer Nationalität und deren Mütter, von Frauen und deren Kinder aus Ländern in denen grosse Instabilität und allgemeine Gewalt herrscht oder aus Krisen- oder vom bewaffneten Konflikt geprägte Regionen. Keine Ausweisung von Frauen und deren Kinder, welche im Fall einer Rückkehr in ihr Herkunftsland ernsthaften Risiken von Armut, schlechten Lebensbedingungen oder sozialem oder gemeinschaftlichem Ausschluss ausgesetzt sind.
– Schnelle und effiziente Behandlung der Gesuche um die Erteilung oder Verlängerung von Aufenthaltsbewilligungen.

3. Massnahmen in Bezug auf die Sicherheit und Prävention von geschlechtsspezifischer Gewalt
– Ein Programm gegen sexuelle Belästigung im öffentlichen Raum, homophobe Gewalt und Diskriminierung von LGBT Personen: Bildung und Sensibilisierung von Polizei- und SIP-Angestellten. Schaffung einer Notrufnummer.

4. Unterstützung von Frauen und Mädchen die Opfer von häuslicher Gewalt geworden sind
– Die Stadt Biel setzt sich beim Kanton Bern ein für die zeitnahe Eröffnung eines Mädchenhauses Bienne für von häuslicher Gewalt betroffene junge Frauen sowie für die Erhöhung der Schutzplätze für davon betroffene Frauen und deren Kinder.

5. Ein Schulsystem und soziokulturelle Animation das Mädchen Chancen bietet
– Förderung einer Schulatomsphäre, die eine echte Gleichstellung von Mädchen und Jungen ermöglicht, über Geschlechterstereotypen hinausgeht und Mädchen ermutigt, ihre beruflichen Ziele nach ihren eigenen Wünschen und Fähigkeiten zu verfolgen.
– Ein Konzept für die Gestaltung von Spielplätzen, öffentlichen Plätzen und Freizeitangeboten für Jugendliche, welche Mädchen ermöglicht ihre physischen, geistigen und sozialen Kompetenzen ausserhalb von Geschlechterstereotypen zu entwickeln und ihre Präsenz im öffentlichen Raum fördert.

Bieler Kollektiv Frauen*Streik 14. Juni 2019

Grève féministe* 14 juin 2019 Place Centrale Bienne

11.00 les cloches des églises de Bienne sonnent pour rappeler que la violence à l’égard des femmes doit cesser.

De 11.30 à 15.30 les femmes offrent leurs talents à la grève des femmes* sur la place centrale : concerts, chœur, danse, Flashmob, théâtre, percussions, Roller Derby, tout ce qu’il faut pour se remplir les yeux et les oreilles. Mais aussi l’estomac avec des plats solidaires, cuisinés pour les grévistes.

Dès 15.30 les grévistes et les manifestant.es se réunissent sur la place centrale : Elisabeth Steiner, horlogère, Maria-Teresa Cordasco, horlogère, Mary Moeschler membre d’une ONG, Ginevra Signer, retraitée, Paula Cristina, soignante, Rebekka Kurer, assistante sociale prennent la parole, apportent leur message de solidarité féministe et ouvrent ainsi la manifestation.

Dès 16.45 la manifestation se met en route et toutes et tous sont dans la rue et affirment leur détermination à ce que l’égalité soit une réalité dans chaque instant de la vie de toutes les femmes, avec tambours, slogans, chants et plein de joie. Elle sera si belle !

Dès 17.15 le micro est ouvert et chacune peut partager ses espoirs, ses colères, ses difficultés, ses bonheurs ou toute autre préoccupation.

Et de 17.45 à 19.30 Bar et discothèque avec Djane. C’est la fête bien méritée.

Et après : c’est vous qui décidez…

Infos zum Frauenstreik

https://www.facebook.com/streikgrevebielbienne/ https://www.instagram.com/frauenstreik.biel.bienne/ https://frauenstreik2019.ch/

image_pdfPDFimage_printPrint

Teilen: