Brennpunkte

Unsichtbar – die ganze Geschichte

Kidanes Geschichte ist die von Vielen: von Menschen, die nicht bleiben dürfen, aber auch nicht gehen. Ursula Yelin erzählt sie, weil sie sie selbst miterlebt hat. Ihre Schwester Barbara Yelin hat das Ganze Zeichnerisch umgesetzt. Hier das ganze Buch als PDF.

Ursula Yelin – Erzählung

Geboren 1972 in München, lebt seit nunmehr 17 Jahren in der Schweiz im Kanton Bern, wo sie mit ihrem Mann ein Büro für Gartenarchitektur und eine Gärtnerei betreibt. Seit einigen Jahren engagieren die beiden sich aktiv in der Arbeit mit Geflüchteten.

Barbara Yelin – Umsetzung und Zeichnungen

Geboren 1977 in München, ist Graphic-Novel-Autorin und -zeichnerin und Ursula Yelins Schwester. Wiederholt beschäftigte sie sich mit historischen und politischen Themen. 2014 legte sie ihren vielfach ausgezeichneten Comicroman IRMINA vor. Gemeinsam mit dem Schriftsteller Thomas von Steinaecker gestaltete sie 2015 den Episoden-Comic DER SOM- MER IHRES LEBENS, und im Herbst 2016 erschien, in Zusammenarbeit mit dem Goethe- Institut Israel, der biografische Comic VOR ALLEM EINS, DIR SELBST SEI TREU – DIE SCHAUSPIELERIN CHANNA MARON. 2015 erhielt Barbara Yelin den Bayerischen Kunst- förderpreis für Literatur und 2016 den Max und Moritz-Preis als beste deutschsprachige Comic-Künstlerin. Sie lebt und arbeitet in München. www.barbarayelin.de

Die Aktionsgruppe Nothilfe hat diesen Comic inhaltlich unterstützt und ist ein Zusammen- schluss aus Einzelpersonen und Gruppierungen der Zivilgesellschaft. Sie setzt sich im Kanton Bern gegen die Präkarisierung und Illegalisierung von Menschen ohne Rückkehrperspektive ein und dafür, dass der Aufenthalt von Menschen, die dauerhaft nicht in ihre Herkunftsländer zurückgeführt werden können, legalisiert wird.

<< Konsum geht uns alle anWaschmittel aus Rosskastanien >>
image_pdfPDFimage_printPrint
Teilen: